Ï

Registrierung zur Vollversion

Weitere Infos
DDE
Spielstand
MiniFenster
Anzeigen-Schrift
Klänge
Tray + Buttons
Rechtliches, Lizenzbestimmungen
Anwendungs-Beispiele


Wie kann ich registrieren?

1.

Shareware-Button
Den Menüpunkt Shareware!anklicken...

2.

'Ja' klicken
Im Dialog zum Status der Software den Ja-Button anklicken...

3.

Registrierformular
Den Bereich 1.Schritt ausfüllen. Die Angaben der Statistik sind freiwillig, aber es interessiert uns einfach, was Sie mit der Stopuhr so machen.

4.

Im 2. Schritt, der Druck-Ansicht können Sie nochmal alle Angaben kontrollieren. Alternativ können Sie die gleichen Informationen über Ihr eMail-Programm versenden (wenn es diese Funktion unterstüzt) und auf Wunsch ebenfalls vor dem versenden ansehen.
Ausdruck für Fax und Brief
  • Das Formular können Sie nun auf einen beliebigen Drucker ausgeben.
    Wenn Sie mehrere Drucker haben, wählen Sie den gewünschten Drucker zuerst mit dem linken Druckersymbol aus; sonst wird auf dem Standarddrucker ausgedruckt.
    Drücken Sie dann den rechten Druckerbutton, um dem Ausdruck zu starten.

Vorschau ausdrucken
  • Dann faxen Sie es uns
    - oder schicken es per Brief
    - oder drucken es als PDF (wenn Sie einen PDF-Drucker haben) und schicken uns die PDF-Datei per eMail.
  • Sie können die Ansicht auch als QRP-Datei (mit dem Diskettensymbol) speichern und uns diese Datei ebenfalls per eMail senden.
    Sie können auch diese oder auch andere QRP-Dateien in dieser Vorschau wieder einlesen.
Das Formular enthält bereits alle nötigen Angaben wie Kontonummer für Sie, Schlossnummer für uns, Staffelpreise für Großabnehmer...

Möchten Sie mehrere Programme registrieren lassen, können Sie in dem Kommentarfeld die weitern Nummern eintippen oder auf dem Ausdruck per Hand hineinschreiben - achten Sie dabei bitte darauf, daß Sie alle Schlossnummern korrekt schreiben!

5.

Nun müssen Sie nur noch die Überweisung veranlassen - sobald der vollständige Betrag auf unserem Konto verbucht wird, erhalten Sie den/die Schlüssel, um Ihr/e Programm/e freizuschalten. Mögliche Bankgebühren gehen zu Ihren Lasten, sodaß wir sicher den vollständigen Betrag erhalten!

Sie erhalten eine Rechnung im PDF-Format für Ihre Unterlagen auf dem gewünschten Versandweg.

Erläuterung Im Auslieferungszustand der Stopuhr sind einige Funktionen zur Ansicht und zum Ausprobieren zeitlich beschränkt oder abgeschaltet, als Anreiz, die Vollversion zu erwerben.

Die Einschränkungen werden alle durch ein Meldungsfenster erläutert - dadurch können Sie sich auch besser in das Programm einarbeiten.

***
Ergänzend dazu dienen die
Anwendungs-Beispiele
***
  • Kaum Speicherungen in die Registry, zB für Fensterpositionen und -größen...
  • Sie können die Klang-Abspielfunktion testen, jedoch für die Ereignisse ist sie in der Shareware außer Betrieb.
  • Der Spielstand zeigt als Mannschaften nur SHARE gegen WARE an und ist auf plus/minus 5 Tore beschränkt.
  • Der CountDown ist auf 4:59 Minuten beschränkt.
  • Der Kalender zeigt Tagnummer (also der wievielte Tag ab 1.1.) und die Kalenderwoche nicht an.
  • Die Surfuhr, die Ihre Onlinezeit misst, zeigt die Monatssumme nicht an und läßt keinen variablen Abrechnungszeitraum zu.
  • Zur Demonstration wird in der Termin- und der Taskverwaltung täglich nur 1 Termin oder Task verarbeitet - Sie können aber beliebig viele weitere eintragen.
  • Rundenzeiten werden erfaßt, werden aber an zufälliger Stelle verdeckt
  • Der Text der Laufschrift kann weder editiert noch geladen werden.
  • Ebenfalls wird nur 1 Alias berücksichtigt.

  • Zeitlich eingeschränkt sind folgende Funktionen (können aber mehrmals hintereinander aufgerufen werden):
  • Der Fensterzoom für besonders große Ziffern: 60 Sekunden
  • Das Minifenster: 60 Sekunden
  • Anzeigenzeit-Formatierungen werden bei einem 0:00/Reset ebenfalls in der Shareware zurückgesetzt.
  • Die Taskleisten-Windowsuhr wird max. 5 Minuten ersetzt (win98).
  • Hinweisdialoge erklären den Nutzen der ausgewählten Funktion und machen auf die Beschränkungen aufmerksam.

TIPP: Wenn Sie die Vollversion freigeschaltet haben und dennoch mal wieder sehen möchten, wie die Shareware aussah, starten Sie stopuhr.exe mit dem Parameter /SW